Die Vereinssportseiten für Oldenburg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Handball: (HSG Varel)
 
Überragender Bötel sichert Varel den Heimsieg

Mit 39:32 gewann die HSG Varel am Abend ihr Heimspiel gegen die zweite Mannschaft der Füchse Berlin. Dabei war Niels Bötel mit 15 Toren der überragende Spieler auf Seiten der Vareler; für Berlin traf Rico Litzinger mit 10 Treffern am besten.

Vor 390 Zuschauern kam die HSG zunächst nur schwer ins Spiel. Die Abwehr anfangs zu passiv und im Angriff mit einigen Fehlwürfen kommen die Gastgeber ins Hintertreffen. Nach 1:3 und 2:4 rennt Varel immer einen Ein-Tore-Rückstand hinterher: 4:5, 5:6, 6:7 und 7:8 - nie gelingt der Abwehr ein Tor zu verhindern, während die Mannschaft nun im Angriff besser harmoniert und selbst auch leichter zum Erfolg kommt. Nach 14. Minuten wechselt Trainer Peter Kalafut auf der Torwart-Position und bringt Nils Buschmann für Andre Seefeldt. Der Wechsel zeigt sofort Wirkung: Buschmann kann sofort einen Ball parieren und begeistert damit das Publikum und seine Mitspieler, die jetzt durch Bötel (2) und Janßen treffen und so das Heim-Team mit zwei Toren in Führung bringen. Varel kann den Vorsprung in der Folgezeit halten, ehe sich kurz vor Ende der 1. Halbzeit einige Nachlässigkeiten einstellen und Berlin ausgleichen kann. Doch nach dem 14:14 in der 26. Minute nimmt Peter Kalafut auf Vareler Seite die Auszeit und stellt seine Spieler noch einmal neu ein. Mit Erfolg: Mit 17:16 geht es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild: Vorne kommen die HSG-Schützen recht leicht zum Erfolg - hinten kann die das Team nur schwer auf den torgefährlichen Berliner Rico Litzinger einstellen, der entweder selbst triff oder seine Mitspieler in Szene setzt. So wechselt Kafafut erneut auf der Torwartposition und setzt in Folge auf Andre Seefeldt, der auch gleich ein paar Bälle abwehren kann und so seinen Angreifern die Chance auf leichte Tore eröffnet. Varel zieht jetzt davon: Janßen, Molsen und der sehr stark aufspielende Bötel treffen ohne Fehl und Tadel und nutzen die Freiräume, die in der Berliner Abwehr durch die kurze Deckung gegen Lukas Kalafut entstehen. Besonders Niels Bötel tut sich hervor, weil er nicht nur aus dem Rückraum trifft, sondern auch, weil er alle 6 Strafwürfe sicher im Berliner Tor unterbringt. Nach 48 Minuten ist die Partie entschieden: Varel führt mit 30:26 und legt sich weiter ins Zeug: Seefeldt zeigt gute Paraden und der Angriff zeigt sich weiter torhungrig und trifft fast nach belieben. Berlins Gegenwehr erlahmt: Über 33:27 und 36:30 bringt die HSG Varel schließlich den Sieg mit 39:32 unter Dach und Fach.

HSG Varel: Seefeldt (10 Paraden), Buschmann (4/1) - Kalski, Bitter (1), Janßen (6), Kalafut (3), Bötel (15/6), Ginders, Molsen (7), Coors (6), Maaß (1), Ahlers (n.E.).


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 2918 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 16.04.2011, 13:57 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5506 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1547993 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 01.05. (HSG Varel)
Niederlage gegen Emsdetten
- 29.04. (HSG Varel)
Erste Neuverpflichtung für die kommende Saison perfekt
- 28.04. (HSG Varel)
Peter Kalafut tritt zurück
- 28.04. (HSG Varel)
Uwe Kalski verlässt die HSG Varel
- 27.04. (HSG Varel)
Saison-Endspurt: Samstag kommt Emsdetten
- 21.04. (HSG Varel)
Varel ohne Gegenwehr: Deutlich Niederlage in Dessau
- 19.04. (HSG Varel)
HSG Varel will sich Punkte ins Osternest legen
- 14.04. (HSG Varel)
Am Samstag kommen die Füchse
  Gewinnspiel
Welche zwei Wertungen der fünf Kampfrichter werden beim Skispringen gestrichen?

Die beiden Niedrigsten
Die beiden Höchsten
Die Höchste und die Niedrigste
Gar keine
  Das Aktuelle Zitat
Hans Krankl
Wir müssen gewinnen. Alles andere ist primär.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018